Fit für den europäischen Datenschutz? Online-Test für Unternehmen

Weniger als sechs Monate bleiben noch, um sich auf die neue europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), die am 25. Mai 2018 endgültig in Kraft tritt, vorzubereiten. Viele Unternehmen sind bereits gut aufgestellt. Andere arbeiten noch an der Umstellung. Für alle, die wissen wollen, wo sie im Hinblick auf das neue Datenschutzgesetz stehen, bietet das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) jetzt einen Online-Test an. Dabei handelt es sich nicht um ein Wissensquiz, sondern um eine Hilfestellung für Unternehmen. Hier kann sich jeder freiwillig und kostenfrei auf eine Reise durch „Datenschutz-Europa“ begeben. Als Ergebnis erhalten die Teilnehmer eine detaillierte Auswertung und Hinweise dazu, wie sie die EU-DSGVO erfüllen können.

Hintergrund: einheitlicher europäischer Datenschutz

Die EU-DSGVO gilt in allen Mitgliedsländern der EU und soll damit ein einheitliches Datenschutzniveau in den insgesamt 28 Mitgliedstaaten schaffen. Sie beinhaltet zum Teil gravierende Änderungen gegenüber der bisherigen Rechtslage und ermächtigt die Datenschutzaufsichtsbehörden, bei relevanten Verstößen Bußgelder bis zu 20 Millionen Euro festzusetzen. Im Mai 2017 hatte die BayLDA einen EU-DSGVO-Fragebogen an zahlreiche Unternehmen in Bayern verschickt, um den Stand der Umsetzung in Erfahrung zu bringen. Das Ergebnis zeigte aber, dass viele Unternehmen noch nicht so weit waren, wie erhofft. Deshalb bietet die BayLDA als Hilfestellung jetzt den kostenlosen Online-Test an.

Check-up für Ihr Unternehmen zum Festpreis

Gerne sind Ihnen auch die Datenschutz-Experten der WENZA EWIV bei der Umsetzung der EU-DSGVO behilflich. Nutzen Sie unseren Vor-Ort-Check-up zum Festpreis, um Handlungsempfehlungen für Ihre Organisation zu erhalten! Weitere Leistungen sind hinzubuchbar. Interesse? – Dann kontaktieren Sie uns!

Zum Online-Test des BayLDA

Kategorien: Datenschutz Beauftragter

Schlagwörter: