Kooperation mit dem Bundesverband für Orthopädie und Unfallchirurgie

Der Umgang mit Patientendaten erfordert besondere Sensibilität und stellt Arztpraxen und medizinische Versorgungszentren (MVZ) vor Herausforderungen. Auch sie sind von der neuen europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) betroffen, die am 25. Mai 2018 endgültig in Kraft tritt.

Der Bundesverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) hat deshalb jetzt eine Kooperation mit der WENZA EWIV vereinbart: Die Mitglieder des Verbandes erhalten ab sofort Sonderkonditionen, wenn sie die WENZA EWIV mit den folgenden Leistungen beauftragen:

  • Basis-Leistung Datenschutz-Beauftragter
  • EU-DSGVO-Check-up
  • Erstellung Datenschutzkonzept

Die Basis-Leistungen des Datenschutz-Beauftragten inklusive Zugang zum Arbeitsschutz-Cockpit der WENZA EWIV kosten im Rahmen dieser Kooperation beispielsweise weniger als 300 Euro pro Jahr. Eine ausführliche Leistungsbeschreibung aller Dienstleistungen finden Sie unter www.bvou.net/EU-DSGVO.

Zusatz-Leistungen für Arztpraxen und MVZ

Gerne übernimmt die WENZA EWIV auch diese Zusatz-Leistungen für Sie:

  • Umsetzung der Maßnahmen aus dem EU-DSGVO-Check-up
  • Erstellung der Verarbeitungsübersichten
  • Durchführung von Unterweisungen und Schulungen
  • Prüfung und Optimierung von datenschutzrechtlichen Verträgen
  • Regelmäßige Datenschutz-Audits zur Sicherung des Datenschutz-Niveaus
  • Erstellung und Pflege der erforderlichen Dokumentationen

„Wir möchten Arztpraxen und medizinische Versorgungszentren entlasten“, erklärt Kent Schwirz von der WENZA EWIV. „Wenn der Datenschutz in guten Händen ist, kann sich das medizinische Personal auf andere Dinge konzentrieren und die Zeit für die Behandlung der Patientinnen und Patienten nutzen.“

Haben Sie Fragen zum Datenschutz in Arztpraxen und MVZ hat oder möchten Sie als BVOU-Mitglied die WENZA EWIV beauftragen? Dann kontaktieren Sie uns!

Über den BVOU

Der BVOU setzt die beruflichen Interessen seiner Mitglieder durch, indem er zum Vorteil der Patienten und des Gemeinwohls gemeinsam mit den wissenschaftlichen Gesellschaften

  • den Standard orthopädisch-unfallchirurgischer Versorgung entwickelt,
  • die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen prägt und dadurch
  • die öffentliche Wahrnehmung seiner Mitglieder als Experten für orthopädisch-unfallchirurgische Versorgung gestaltet.

Dem Engagement des BVOU in der Bundesärztekammer, in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und in den Kassenärztlichen Vereinigungen der Länder sowie in den Landesärztekammern ist es zu verdanken, dass zentrale Fragestellungen von Fort- und Weiterbildung, der kassenärztlichen und privaten Gebührenordnung sowie der Berufsgenossenschaft im Interesse von Orthopäden und Unfallchirurgen Eingang in die Gesundheitspolitik gefunden haben und weiterhin finden werden. www.bvou.net

Kategorien: Datenschutz Beauftragter

Schlagwörter: ,